ART, Artshows, Artspaces

THEWHYNOT POPUP Galerie – 7 Künstler – 40qm – 4 Wochen

POPUP Galerie Regensburger Regensburger Galerienabend Künstler Regensburg


Contemporary & Urban Art in Regensburg?

WHYNOT?!


 

POPUP Galerie Regensburger Regensburger Galerienabend Künstler Regensburg

POPUP Galerie Regensburger Regensburger Galerienabend Künstler Regensburg

POPUP Galerie Regensburger Regensburger Galerienabend Künstler Regensburg

POPUP Galerie Regensburger Regensburger Galerienabend Künstler Regensburg

POPUP Galerie Regensburger Regensburger Galerienabend Künstler Regensburg

POPUP Galerie Regensburger Regensburger Galerienabend Künstler Regensburg

Seit dem 10. September haben wir in der berühmten Regensburger Tändlergasse die erste THEWHYNOT POPUP Galerie geöffnet.

Die Eröffnung und der erste Rundgang durch die Galerie mit Freunden und Gästen hat uns tolles Feedback und ganz viel Glückseligkeit geschenkt. Es ist ein Herzensprojekt von mir, die Künstler, die ich in unserem Magazin vorstelle, auch im OFFLINE zu zeigen. Der erste Wahnsinn dahingehend hat zum erstem Mal im Februar in der ersten ROOMSERVICE Ausstellung in dem Regensburger Hotel LUIS stattgefunden.

Jetzt habe ich für 4 Wochen eine Galerie eröffnet, in die ich insgesamt 7 Künstler aus München, Berlin, Hamburg, Landshut, Regensburg, New York und Amsterdam eingeladen habe und ihre Arbeiten, vorwiegend Kleinformate, zeige.

 

Unter ihnen ANNE REGIER (*1988)die in Hamburg wohnt und arbeitet. Hier hat sie im letzten Jahr an der Außenfassade des FC St. Pauli Stadions ein großflächiges Mural gemalt, welches ein Jahr lang im Zuge der von Viva Con Agua initiierten Millerntor Gallery, einem legendären Kunstfestival für Urban Art, zu sehen war. Sie greift immer wieder politische Themen auf, wie zum Beispiel den G20 Gipfel in Hamburg.

Der Künstler HYLAND MATHER (*1971) aka THE LOST OBEJCT ist in Denver, USA geboren wohnt und arbeitet in Amsterdamwo er zugleich die bekannte ANDENKEN Galerie führt. Er baut großflächige Assemblagen aus gefundenem Holz, die zuletzt Teil der Biennale in Moskau waren.

Der in Landshut lebenden Künstler MARTIN GERSTENBERGER (*1981) zeigt figürliche Collageobjekte aus Holz, die ebenfalls auf seinen Wandbildern im öffentlichen Raum wiederzufinden sind. Seine großflächigen Arbeiten sind über die Grenzen Deutschlands bekannt und fanden schon prominente Auftraggeber wie Peter Maffay.

RAYK AMELANG (*1977), ist ein bekannter Künstler aus Regensburg, der sowohl in der Streetart als auch in der Malerei zu Hause ist. Seine Arbeiten zeigen eine Verschmelzung von Superhelden wie Batman, Mickey Mouse, aber auch persönliche Freunde des Künstlers, die meistens die wahren Superhelden des Lebens sind. Zu seinen Fans und Sammlern gehört zum Beispiel Tim Melzer.

Aus München stellen wir den Künstler MATTHIAS EDLINGER (*1972) vor, der gebrauchten Karton als bevorzugten Werkstoff nutzt. Er hat in der Vergangeheit daraus einen ganzen Nightliner für ein Musikvideo erbaut oder ein Motorrad in ein Kunstobjekt verwandelt. Aktuell feiert es Karton in seiner ganzen Einfachheit in sogenannten Cardboard-Collagen.

Der mittlerweile in New York lebende Künstler PETER PHOBIA ist in Regensburg geboren und hat lange Zeit in Wien gelebt. Galerien reißen sich um seine Arbeiten, wie beispielsweise die Hamburger Affenfaust Galerie. Sein Zugang zur Bildenden Kunst hat sich aus dem Skateboarding, Graffiti und Street Art entwickelt. Für seine frühen Arbeiten im öffentlichen Raum hat er Phobia als Pseudonym gewählt, unter dem er sich in der Kunstszene etabliert hat.

Der Künstler DOMÉNICO CV TALARICO (*1989arbeitet in einem Kreuzberger Atelier in Berlin. In seinen Malereien bildet er Menschen von alten schwarz-weiß Fotografien ab, die er zuvor auf Flohmärkten gefunden hat. Die ihm unbekannten Menschen holt er damit wieder ins Hier und Jetzt und lässt sie neu aufleben.

 

Was als Idee immer in meinem Kopf herumschwirrte, hat nun seine Umsetzung gefunden. Nach dem ersten kleinen Erfolg des ROOMSERVICE Projekts, wollte ich gern über einen längeren Zeitraum Künstler in einem Galerieformat präsentieren. Ich freue mich über das Vertrauen der Künstler, über die Unterstützung der Kultur- und Kreativwirtschaft Regensburg und die Offenheit der Regensburger. Alle zusammen haben dieses Projekt zu dem gemacht, was es jetzt ist: ein ARTSPACE  für Contemporary & Urban Artists.

POPUP Galerie Regensburger Regensburger Galerienabend Künstler Regensburg

 

 


Regensburg UNSECO Weltkulturerbe POPUP Galerie THEWHYNOT

THEWHYNOT POPUP Galerie
„Artists we love II“

10. Sep. – 8. Okt. 2018
Mi. – Sa. 11:00 – 19:00 Uhr
Tändlergasse 18, Regensburg

 


Fotos: ©Stadt Regensburg/ S. Effenhauser