ART, Artspaces

Kunst auf 5000 Quadratmeter in München


50 Urban- & Streetart Künstler bespielen altes Kaufhausgelände.

WHYNOT?!


 

Das KUNSTLABOR hat Einzug in München gehalten und zeigt sich mit 50 lokalen und internationalen Künstlern auf 5000 Quadratmetern als eines der  größten Kunstprojekte Münchens.

Seit einigen Monaten schon arbeiteten die Künstler im verborgenen des ehemaligen Tengelmann Hauptsitzes in der Landbergerstraße 350. Als Inspiration und Kulisse für ihre Arbeiten dienen unter anderem die zahlreichen Relikte des ehemaligen Bürokomplexes – mausgraue Tapeten wurden zu Lein- wänden, Aktenordner zu Skulpturen und Büroschränke zu Installationen. Auf mehreren Etagen wurde gesprayt, gemalt, gehämmert und sich künstlerisch verwirklicht.  Innen- und Außenfläche wurden temporär künstlerisch neu interpretiert, ehe das Gebäude einem Neubau weicht. Initiert wurde dies vom MUCA, dem Museum of Urban and Contemporary Art, welches das Ziel verfolgt für eine junge und zugleich vergängliche Kunstform Räume zu schaffen, in denen Street- und Urban Art im Dialog mit anderen Genres der zeitgenössischen Kunst stehen kann. Das tolle, Support bekommen die KUNSTLABOR Macher von dem Investor des Areals. Unter den Künstlern sind u.a. Case Maclaim, David Shillinglaw, Odour Odessa und Fio Silva.

 

 


 

Landsberger Straße 350
80687 München

Noch bis zum 30.12.2018
Donnerstag bis Sonntag, 14 – 22 Uhr
Eintritt:  9 EUR / ermäßigt 6 EUR / Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt

www.kunstlabor.org
Instagram: @kunstlabor.munich

 


Fotos: © Silvie Tillard