#KOSMOS, BEAUTY

Face Oil Addiction!

Was gibt es Besseres als ein nährendes Öl für die Haut? Gesichtsöle gehören zu meinen persönlichen Beauty-Must-Haves – und dabei gilt: je organischer, desto besser.  Vor allem jetzt im Winter, wenn die Haut besonders strapaziert ist, benutze ich sehr regelmäßig ein wirksames Öl. Bei dem Wärme/Kältegefälle, der Heizungsluft und dem Sonnenmangel habe ich das Gefühl nichts anderes könne der Haut jetzt besser zu Gesicht stehen. Tagsüber verwende ich es sozusagen als Foundation, in der Nacht wird eine Intensivkur daraus gemacht, da die Haut  die Nährstoffe des reichhaltigen Öls noch besser aufnehmen und verarbeiten kann. Die Regeneration läuft dann auf Hochtouren!

Bei fettiger Haut benutzt man das Öl für das Gesicht einfach nur vor dem Zu-Bett-Gehen bzw. wählt eins aus, das speziell für fettige Haut geeignet ist.

Super ist, dass viele Öle zusätzlich entgiften und verjüngen.

Zur Anwendung: Es reicht, immer nur ein paar Tropfen in die Haut zu massieren.

 

 


Hier meine Favoriten:


 

faceoil

Gesichtsöl von Dr. Hauschka, es ist besonders gut geeignet für den Tag und vermindert sogar fettige und unreine Haut. Für 19,90€ – hier.

Huile Orchidée Bleue von Clarins aus 100% reinen Pflanzenextrakten. Für 39,90€ – hier.

Beauty Oil von rms –  sehr biologisch, aus hochwertigen und selbst produzierten Ölen und Kräuterextrakten. Für 78€ – hier.

The Renewal Oil von LA MER, ein Alleskönner und sehr exklusiv. Für 180€ – hier.

Fabulous Face Oil von AESOP ist auch sehr gut anwendbar für die Nacht, revitalisierend und parabenfrei. Für 47€ – hier.

Artemis, das hydroactive cellular face oil  von Sunday Riley: sehr effektiv und komplex. Für Veganer geeignet. Für 71€ – hier.