Berlin, Deutschland, Europa, TRAVEL

Berlin: Das neue KINK kocht sich schon mal warm

Am Pfefferberg steht eine Restauranteröffnung bevor. Geplant war es Mitte April die Türen zu öffnen. Jetzt ist allerdings das neue KINK auf unbestimmte Zeit in Wartestellung.

Oliver Mansaray und Daniel Scheppan sind jedoch täglich  in dem denkmalgeschützten Industriegebäude vor Ort, der italienische Chefkoch Ivano Pirolo kocht sich schon mal warm und der in Indien geborene Barchef Arun Naagenthira Puvanendran kostet vor. Rezepte entwickeln, Produkte und Lieferanten recherchieren, kulinarische Kombinationen antesten – all das läuft schon auf Hochtouren. Durch das unkonventionelle Zusammenwirken aller Beteiligen möchte das KINK ein facettenreiches und zutiefst persönliches Dining-Erlebnis auf dem Pfefferberg schaffen. Aus dieser synergetischen Herangehensweise entsteht ein originärer Zugang zu moderner Gastronomie.

 


KINK

Schönhauser Allee 176
10119 Berlin
Telefon: +49 30 41207344

Anfragen zur Location-Miete: office@kink-berlin.de

www.kink-berlin.de

 

 


Foto:@Lee Edward /  v.l.n.r.: Ivano Pirolo, Daniel Scheppan, Arun Naagenthira Puvanendran, Oliver Mansaray.