ART, Artists we love

Artists we love: David Shillinglaw

 


 A laguage for things I don’t know how to talk about!

David Shillinglaw


 

 

 

Tada! Heute bei uns im Magazin zu Gast: David Shillinglaw! David ist ein vielschichtiger Künstler, der eigentlich in London lebt, jedoch gerade seine Wohnung aufgegeben hat und nun auf Reisen ist, bis er ein neues Zuhause findet. Somit schreibt er mir mal von hier, mal von da und schickt Bilder, wenn er gutes WLAN hat. Die Antwort auf meine Frage, wie er dazu gekommen ist, Künstler zu werden, ähnelt der von vielen anderen Künstlern, die ich interviewt habe:

„Art was really the only thing that held my attention as a child. I never lost interest. Everything else felt like work. After years of studying and working many jobs, I finally found myself making art full time. It still feels like a challenge and it still holds my attention.“

Sein innerer Antrieb ist der Wunsch zu spielen und das was an Kreativität aus ihm heraus kommt auch zu teilen. Es ist für ihn die Notwendigkeit im Prozess zu sein.

Seine Arbeit an sich ändert sich aber von Tag zu Tag. Anhängig vom Projekt, vom Standort und den Materialien, die ihm zur Verfügung stehen. Manchmal sind es kleine Zeichnungen, manchmal riesige Murals. Aber es geht ihm immer um eins – um den Rekord. Sich selbst und andere zu schlagen treibt in an. Auf die Frage nach dem WARUM antwortet er so philosophisch und pragmatisch zugleich:

„Im not always so sure why. The reasons change. I make art to develop myself, to express ideas and to have a dialogue with art history. I make things because I find it hard to switch off. Realising ideas in images and objects helps me make sense and digest the world and the human experience. There is a satisfaction I get from completing a piece of work that fills me up and allows me to move on, similar to making a meal; you’re hungry, you prepare the food, you eat it, you move on, only to feel hungry again in a few hours. Sometimes you make a sandwich to eat quickly by yourself, sometimes it’s a twelve course meal you share with you’re friends. There is still the same desire and a million ways of fulfilling that desire.“

Davids Arbeit umfasst eine Vielzahl von Disziplinen, angefangen von kleinen Zeichnungen und handgemachten Büchern, Gemälden auf Leinwand und großformatigen Wandmalereien und Installation. Ebenfalls arbeitet er als Illustrator und Designer für eine Reihe von namenhaften Kunden wie Converse oder Agnes b.

2002 hat er sein Studium an der Hochschule Central Saint Martins abgeschlossen und seitdem in internationalen Galerien ausgestellt, zuletzt in der That Art Gallery in Bristol, und sich an einer Reihe von Community-Projekten und Künstlerresidenzen engagiert.

 

 


 

www.davidshillinglaw.co.uk

Facebook: David Shillinglaw
I
nstagram: @davidshillinglaw

 

 


Fotos: ©DavidShillinglaw