#KOSMOS

Urban Drivestyle aus Berlin

 


Man kann auch mit einem Elektromotor
unterm Hintern cool aussehen – endlich!


 

Wie das geht, zeigt uns das inzwischen in Berlin ansässige Brand urban drivestyle mit ihrem Fahrgerät, einer Mischung aus 70er-Jahre Moped und modernem E-bike, dem Unimoke. Als ich die zum ersten Mal sah, dachte ich sofort, dass ich darüber schreiben muss. Das sieht cool aus und macht bestimmt wahnsinnig Spaß! Was ich am besten finde ist, dass man keinen Helm benötigt. Den muss man immer rumschleppen und außerdem liebe ich das Gefühl wenn der Fahrtwind die Haare durchpustet.

Gegründet wurde das Unternehmen auf Mallorca, als festgestellt wurde, dass der modernen Welt ein cooles und robustes E-bike fehlt, welches eine Brücke zwischen Roller und eben einem klassischen E-bike schlägt. Es wurde also gebaut und getestet und der Markt war sofort verrückt nach diesen Dingern. Mit einem Crowd-Funding Projekt ist der Crew die Möglichkeit gegeben worden eine Serienproduktion anzusteuern, die seit 2017 in Berlin läuft. Was soll man sagen, innerhalb kürzester Zeit sind die Unimokes so begehrt, dass man in der Produktion jetzt ins schwitzen gerät!

Als zeitgemäßes und interessiertes Label wurde die Produktpalette den Matrktbedingungen angepasst und inzwischen gibt es auch das Tiefeinsteiger- SWING Modell, welches nichts an coolness einbüßt, trotzdem aber etwas unkomplizierter zu nutzen ist. Es passiert nicht so oft, dass ein Fahrzeug die Herzen von sowohl Frauen als auch Männern gleichermaßen höher schlagen lässt. Das halte ich für ein gutes Zeichen. Gute Fahrt mit viel Wind im Haar!

Coole Dinger!

 

 

 


urbandrivestyle.com

Facebook:  @MOKEurbanbike
Instagram: urbandrivestyle