#KOSMOS

Rocco Schamoni – Musik für Jugendliche


Einmaliges Konzert im Deutschen SchauSpielHaus Hamburg.

 


 

Aufgepasst! Rocco Schamoni veröffentlich nach 12 Jahren Abstinenz sein achtes reguläres Album:  Musik für Jugendliche. Gerade rechtzeitig zu seinem 35-jährigen Bühnenjubiläum, denn im Jahr 1984 begann seine lange, schlingernde und Haken schlagende Bühnenkarriere. Zwar schwor Schamoni bei seinem letzten regulären und titellosen Album im Jahr 2007 der Musikproduktion und dem ewigen ermüdenden Veröffentlichungsreigen ab, weil er die Musik von ihrer Zweckorientiertheit in seinem Leben befreien wollte. Nun hat sich dann doch wieder einiges angesammelt, sodass er aus auralen Skizzen und Fragmenten neun Songs entstanden sind, die sich zwischen dem 70er-Jahre-Italo-Pop eines Lucio Battisti, Filmscore-Zitaten des Schamoni-Idols Morricone oder aber der soulesken Trockenheit eines Michael Kiwanuka bewegen.

Die Produktion der Platte ging einher mit der Krankheit und dem Tod von Schamonis Vater, und so finden sich in der Musik und in den Texten immer wieder Versatzstücke dieses Verlustes, vom Abschiednehmen von geliebten Menschen, gewohnten Lebenssituationen oder gleich ganzen Kulturzusammenhängen. Auch seine Mutter starb kurz vor der Veröffentlichung seines letzten Albums, sodass ein Prozess des Reflektierens und Abgleichens, des Verstehens für Entscheidungen der Vorrangegangenen und für das eigene Werden und Vergehen schon längst fällig zu seien schien. Irgendwann begreift man: Die eigene Jugend vergeht nie. Durch das Abschiednehmen von Eltern scheint die eigene Jugend wieder im Fokus, und bäumt sich mit ihrem ganzen Ganz wieder auf – doch kann man sie nie wieder berühren.

 

 


Deutsches Schauspielhaus Hamburg

Rocko Schamoni
Musik für Jugendliche

5. November 2019

www.schauspielhaus.de

Kartentelefon
+49 40 248713

 


Foto: Rocko Schamoni © Lidija Delovska.jpg