INTERIOR

Keramik mit Tradition – KÄHLER

 

 


Kähler begründet die Wiege alter Keramik-Kultur
in Dänemark und ist zeitgleich das sogenannte
It-Label der neuen Keramik Interior Welle


 

Die Geschichte von Kähler beginnt bereits 1839, als Herman J. Kähler in der Nähe von Næstved in Dänemark seine eigene Töpferei gründete. Schon seit damals ist Kähler eng mit der Kunst verknüpft und zeigte bereits in den Anfängen seine Arbeiten in internationalen Museen und Kunstausstellungen.

Das Unternehmen blieb über vier Generationen bis 1974 in der Familie. Über alle vier Generationen war die Liebe zu Design und traditionellem Handwerk im Fokus. Seit jeher haben Künstler und Architekten Einzelstücke bis hin zu Signiture-Linien für das Unternehmen entworfen, u.a. Thorvald Bindesbøll und Svend Hammershøi. Die Idee der Künstler und von Kähler war es, Kunst durch Alltagsgegenstände in die Haushalte zu bringen. Das HAK Kürzel im Label und auf dem Boden der Produkte steht übrigens für Herman August Wähler, der die Firma besonders prägte.

Heute liegt der Schwerpunkt von Kähler darin, diese alten Entwürfe zeitgenössisch, nach traditionellem Verfahren, neu zu interpretieren. Noch immer und gerade jetzt sind die Produkte in Museen und in den besten Interior-Shops weltweit zu finden und die Nachfrage erfährt gerade einen neuen Höhepunkt.

Wir haben eine kleine Schwäche für diese Produkte. Jede Serie hat ihre Besonderheiten. Durch die schlichtschönen Designs kann man hier von Klassikern sprechen bei denen sich eine Investition lohnt!

 

Botanica Serie

 

Hammershøi Serie

 

Unico Serie


 

Love Song Serie

 


Omaggio Serie

 

 


 

www.kahlerdesign.com

Facebook:  @KahlerDesign
Instagram: @kahlerdesign