#KOSMOS

Hamburg: Die Tanzperformance „Futurecore 2000 – All Beats Are Beautiful“ erobert altes Kraftwerk

Hamburg Performance

Kraftwerk Bille

„Futurecore 2000 – All Beats Are Beautiful“ ist eine Tanzperformance die Körper und Sound verschmelzen lässt und dabei in fiktive Welten eintaucht oder gar ihr Ende offenbart.

Dazu haben dich drei Performer/innen und eine Soundkünstlerin zusammen gefunden, um mit ihrem Publikum die riesige Kesselhalle des alten Kraftwerkes Bille in Hamburg zu durchwandern.

Ihre Inspiration ziehen sie aus der Praxis des Raves, die sich verlassene Orte der Vergangenheit wie alte Fabrikhallen aneignet und durch Musik utopisch auflädt. So geschiet dies auch in der  1.955 m2 große Kesselhalle des stillgelegten „Kraftwerk Bille“ und macht sie zu einem Ort posthumanistischer Fiktionen. Eröffnet wird die Produktion in Kooperation mit dem Tag des offenen Denkmals, in dessen Rahmen die Hamburger Choreografin und Performerin Gloria Höckner mit ihrem künstlerischen Team die Kesselhalle des ehemaligen Kohlekraftwerkes, mit den akustischen Welten des Hardcore Techno und Gabber besetzt. Das Stück wird zudem im Rahmen des Formats „Hallöchen“ des experimentellen Stadtteilbureaus „Schaltzentrale“ uraufgeführt.

 


 

Futurecore 2000 – All Beats Are Beautiful

Bullerdeich 14 b
20537 Hamburg

www.futurecore.de

Uraufführung am 07.09.2019 im Rahmen des „Tag des offenen Denkmals“

Premiere am 07.09.2019.
Weitere Vorstellungen am 8.09.2019

Einlass ab 20:00 Uhr in der Schaltzentrale
Beginn nach Sonnenuntergang im Rahmen des „Tag des offenen Denkmals“

Weitere Vorstellungen am 12.09. / 13.09. und 14.09.2019
im Rahmen eines Hallöchens der Schaltzentrale

Einlass ab 19:30 Uhr

Tickets gibt es zu 12 € / 8 € an der Abendkasse.

Reservierungen unter: futurecoreproduktion@gmail.com