#KOSMOS

Gypsetter


Why Not?!

Nomaden die den unkonventionellen Luxus abseits der Massen lieben und leben!


 

 

Wir lieben ja so Wortschöpfungen wie „Glamping“ oder „Poshtel„. Weil dahinter Lebensgefühle stecken, die Konventionelles aufbrechen. Meistens von Freigeistern die weiterdenken und enorm kreativ sind. Zu diesen Freigeistern zählen auch die „Gypsetter“, ein Wortspiel aus Gypsy und Jetsetter. Menschen, die finanziell gut aufgestellt sind, durch die Welt reisen und den unkonventionellen Luxus abseits der Massen suchen. Sie lieben den Hippie-Bohème Look (gestern haben wir euch unsere schönsten Instagram Entdeckungen dazu vorgestellt) und sind häufig Künstler, Musiker, Modedesigner oder Surfer. Bon Vivants eben, die den Weg als das Ziel sehen und den Luxus nicht missen möchten. Die New York Times Journalistin Julia Chaplin hat auf ihrer Reise durch die Welt immer wieder diese Gypsetter getroffen und sie für ihren dreiteiligen Bildband „Gypset Trilogie“ portraitiert. Getroffen hat sie sie nicht in Luxushotels, sondern eben beim Glamping oder in den Poshtels dieser Welt, hat sie dann zum Teil zu Hause besucht und auch ihre Kleiderschränke geöffnet.

Gypset1

Gypset3

Gypset2

 


Gyset Style – Gypset Living – Gypset Travel

Erschienen im Assouline Verlag

Die Bücher können zur Zeit nur noch bei Amazon, einzeln oder als Trilogie, bestellt werden.