ART

BOOM FOR REAL – Jean-Michel Basquiat in der Schirn Kunsthalle Frankfurt

Schirn_Presse_Basquiat_Jean- Michel_Basquiat_wearing_an_American_football_helmet_1981.jpg Edo Bertoglio, Jean-Michel Basquiat wearing an American football helmet, 1981, Photo: © Edo Bertoglio, courtesy of Maripol, Artwork: © VG Bild-Kunst Bonn, 2018 & The Estate of Jean-Michel Basquiat, Licensed by Artestar, New York

 

New York, Courtesy Museum Boijmans Van Beuningen, Rotterdam, Foto: Studio Tromp, Rotterdam

Schirn_Presse_Basquiat_Untitled_1982.jpg
Jean-Michel Basquiat, Untitled, 1982, Acrylic and oil on linen, Museum Boijmans Van Beuningen, Rotterdam, © VG Bild-Kunst Bonn, 2018 & The Estate of Jean-Michel Basquiat, Licensed by Artestar, New York, Courtesy Museum Boijmans Van Beuningen, Rotterdam, Foto: Studio Tromp, Rotterdam

 

Acrylic, oil stick and photocopy, collage on canvas, Private collection, © VG Bild-Kunst Bonn, 2018 & The Estate of Jean-Michel Basquiat, Licensed by Artestar, New York

Schirn_Presse_Basquiat_Glenn_1984.jpg
Jean-Michel Basquiat, Glenn, 1984, Acrylic, oil stick and photocopy, collage on canvas, Private collection, © VG Bild-Kunst Bonn, 2018 & The Estate of Jean-Michel Basquiat, Licensed by Artestar, New York

 

Jean-Michel Basquiat, Dos Cabezas, 1982, Acrylic and oil stick on canvas with wooden supports, Private collection, © VG Bild-Kunst Bonn, 2018 & The Estate of Jean-Michel Basquiat. Licensed by Artestar, New York

Schirn_Presse_Basquiat_Dos_Cabezas_1982.jpg
Jean-Michel Basquiat, Dos Cabezas, 1982, Acrylic and oil stick on canvas with wooden supports, Private collection, © VG Bild-Kunst Bonn, 2018 & The Estate of Jean-Michel Basquiat. Licensed by Artestar, New York

 

Schirn_Presse_Bertoglio_Basquiat_on_the_Set_of_Downtown_81_1 980-81.jpg
Edo Bertoglio, Jean-Michel Basquiat on the set of Downtown 81, 1980–81, © New York Beat Film LLC, By permission of The Estate of Jean-Michel Basquiat, Licensed by Artestar, New York, Photo: Edo Bertoglio

 

Jean-Michel Basquiat, Licensed by Artestar, New York.

Schirn_Presse_Basquiat_Ausstellungsansicht_Foto_Norbert_Migule tz-8.jpg
BASQUIAT. BOOM FOR REAL, Ausstellungsansicht, © Schirn Kunsthalle Frankfurt, 2018, Foto: Norbert Miguletz, Kunstwerke: © VG Bild-Kunst Bonn, 2018 & The Estate of Jean-Michel Basquiat, Licensed by Artestar, New York.

 


Jetzt aber schnell!

Eine großartige Ausstellung in der Schirn Kunsthalle Frankfurt neigt sich dem Ende zu. Bis Ende Mai kann man dort noch in die Welt des großen Ausnahmekünstlers Jean-Michel Basquiat eintauchen – dem berühmtesten amerikanischen Maler der 80 Jahre.


 

 

In einer kurzen Zeitspanne in den 1970er und 1980er Jahren war Basquait mit einer großen Dynamik in der New Yorker Kunstszene unterwegs. Ein charismatischer Held.
Er begann mit poetisch-konzeptuellen Graffitis, collagierte dann Baseball- und Postkarten, malte auf Kleidung, Möbeln und schließlich auf riesigen Leinwänden. Mit Andy Warhol und Keith Haring arbeite er eng zusammen, spielte in Filmen mit Debbie Harry, zählte Madonna und David Bowie zu seinen Freunden. Er gehörte zur Post-Punk-Underground Szene in Downtown Manhattan, entwickelte den Hip Hop und liebte es, die Nächte in den angesagtesten Clubs zu verbringen. Hier heraus eroberte er die Kunst- und sogar Modewelt. Als jüngster Teilnehmer der DOCUMENTA in Kassel fand er 1982 schließlich internationale Anerkennung, bis er nur wenige Jahre später, 1988 im Alter von 27 Jahren, starb. Geblieben ist eine stark präsente Aura in seinen Werken – eine starke Kraft, die bis heute eine inspirative Magie auf die Kunst-, Mode-, Sammler- und Kreativszene ausübt.

Warum? Weil er mit einer enormen Auffassungsgabe Informationen aus zahlreichen Medien, wie TV, Radio, Zeitungen, Enzyklopädien kanalisieren konnte und gebündelt in rätselhafte Bildwelten umsetze, die vor Lebendigkeit, Brillianz und Energie sprühten. Wie besessen wollte er möglichst viel Input in seine Werke hineinbringen.
Er war sehr belesen, liebte die Kunstgeschichte, die Philosophie und die Antike. Er sog alles auf, was er an Informationen bekommen konnte und spuckte es wieder aus. Diese rasante Verarbeitung von Informationen aller Art ist gerade heute, zu Zeiten der Social Media Welt, ein Struggle, mit dem wir versuchen tagtäglich umzugehen haben. Kaum auszumalen, wie er mit der heutigen Informationsflut umgegangen wäre. Wie er den heutigen Zeitgeist und sein Dilemma dargelegt hätte.

Die Welt in der er lebte war geprägt Unterdrückung, Konsumwahn, Ausbeutung, Polizeigewalt und Rassismus. Eine Welt, in der er sich tagtäglich durchkämpfen musste. Aber er schaffte es diese Welt poetisch, philosophisch und stark berührend darzuzlegen. Gegensätze, die er in einer besonderen Form zusammenbringen konnte und bis heute die Kunst und Mode inspiriert.

Für diesen Mix hatte er ein enormes Gespür. Auf der Leinwand bringt er Figuren, Symbole und Farben aus verschiedenen Kontexten zusammen, untermauert mit Textfragmenten, die diese eine, nachhaltige Aussagekraft besitzen. In der Mode kombinierte er den Armani Anzug zum ausgeleierten Adidas T-Shirt. Beides behandelt er mit der gleichen Wertschätzung. Er wusste sich und seine Kunst zu inszenieren und wurde so zu einem Rebell, einem Idol, einem Held. Er starb an einer Überdosis Herorin. Heute wäre er 57 Jahre alt.

 

 

Schirn_Presse_Hirose_Basquiat_Haring_Whitney_Museum_1987.jp g George Hirose, Jean-Michel Basquiat and Keith Haring at the opening of Julian Schnabel

Schirn_Presse_Hirose_Basquiat_Haring_Whitney_Museum_1987.jp g
George Hirose, Jean-Michel Basquiat and Keith Haring at the opening of Julian Schnabel, Whitney Museum of American Art, New York, 1987, © George Hirose, 1987

_Warhol_Basquiat_Clemente_1984.jpg Beth Phillips, Andy Warhol, Jean-Michel Basquiat and Francesco Clemente, 1984, © Beth Phillips, courtesy Galerie Bruno Bischofberger, Switzerland

Schirn_Presse_Beth_Phillips_Warhol_Basquiat_Clemente_1984.jpg
Beth Phillips, Andy Warhol, Jean-Michel Basquiat and Francesco Clemente, 1984, © Beth Phillips, courtesy Galerie Bruno Bischofberger, Switzerland

Boom for Real

Schirn_Presse_Jean-Michel_Basquiat_painting_1983.jpg
Jean-Michel Basquiat painting, 1983, © Roland Hagenberg

Schirn_Presse_Jean-Michel_Basquiat_at_Area_1984.jpg Jean-Michel Basquiat at Area, New York, 1984, Courtesy Jennifer Goode

Schirn_Presse_Jean-Michel_Basquiat_at_Area_1984.jpg
Jean-Michel Basquiat at Area, New York, 1984, Courtesy Jennifer Goode

 

 

 


Unknown

Basquiat
Boom for Real

Nur noch bis zum 27.Mai 2018

Römerberg
60311 Frankfurt

www.schirn.de

 

KLICK! Die Schirn Kunsthalle hat ein Pinterest Board mit Stilinspirationen der 80er Manhattan Downtown Szene angelegt. Sehr sehenswert! KLICK!

 


Titelbild: Schirn Presse Basquiat Jean Michel Basquiat wearing an American football helmet 1981.jpg Edo Bertoglio, Jean-Michel Basquiat wearing an American football helmet, 1981, Photo: © Edo Bertoglio, courtesy of Maripol, Artwork: © VG Bild-Kunst Bonn, 2018 & The Estate of Jean-Michel Basquiat, Licensed by Artestar, New York